Monitoring für die Handtasche

Ich installiere bei Kunden mit größeren IT-Landschaften in der Regel einen Monitor, der den Zustand der IT-Systeme über ein Backend wie Zabbix oder Nagios darstellt. Um das ganze recht dezent und vor allem mobil zu gestalten, habe ich dieses mal einen Raspberry Pi mitsamt passendem 7″ Display und Gehäuse eingesetzt. Das installierte Raspbian wurde so konfiguriert, dass es einen X-Server startet und dort per Chromium die Monitoring-Website darstellt. Da das Zabbix-Dashboard nicht wirklich auf die geringe Auflösung des 7″ Displays ausgelegt ist, setze ich stattdessen Grafana samt Zabbix Plugin ein.